Haustiere

Sundevall-Rennmaus in Deutschland immer beliebter

Seit einigen Jahren sind Rennmäuse nun schon bei deutschen Tierhaltern ziemlich beliebt. Die Sundevall-Rennmaus, die ursprünglich aus Ägypten stammt, ist noch relativ unbekannt, wird jedoch immer häufiger nachgefragt. Halter müssen bei diesen Tieren einiges beachten.

Die niedlichen kleinen Rennmäuse werden bis zu 13 Zentimeter groß und sind extrem neugierig. Durch ein paar kleine Zuwendungen wie Leckerlis werden sie schnell zutraulich und zahm. Einer der wichtigsten Punkte ist, dass sie in Familiengruppen leben. Das heißt eine Sundevall-Rennmaus sollte niemals ganz alleine gehalten werden!

Für die Haltung eignet sich ein Terrarium, das nicht zu klein sein sollte. Zudem bauen sich die Tiere Gänge und müssen daher mindestens 20 Zentimeter tief graben können. Etliche Verstecke und Beschäftigungsmöglichkeiten wie Häuschen, Röhren oder Wurzeln zum Klettern sind ebenfalls sehr wichtig. In Sachen Futter eignen sich Grünfutter wie Löwenzahn, Samen- und Nussmischungen, Heu und ab und an ein gekochtes Ei oder Mehlwürmer.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.