Upcycling: Gebrauchtes Holz sehr beliebt

12. März 2012
By
cc by geograph/ Peter Aikman

cc by geograph/ Peter Aikman

Dass das sogenannte Upcycling ein aktueller Trend ist, der nicht nur spannende Stücke hervorbringt, sondern auch sinnvoll ist, haben wir an dieser Stelle bereits das eine oder andere Mal berichtet. Wie oft werden bestimmte Materialien einfach weggeworfen, weil sie ihren Zweck in unserer Gesellschaft erfüllt haben? Beim Upcycling werden genau diese Dinge, vom ausgedienten Feuerwehrschlauch bis hin zum Getränkekarton, in neue Stücke umgewandelt.

Natürlich keine neue Idee, aber ein Thema, das aktuell auch in Designkreisen eine entscheidende Rolle spielt. Dabei entdecken viele kreative Köpfe momentan vor allem gebrauchtes Holz für sich. Dieses kann von ausgedienten Baugerüsten stammen oder sogar von Befestigungen unter Wasser. Solches Holz landet normalerweise auf einem großen Abfallberg und verrottet.

Generell ist es meist jedoch noch so gut, dass man daraus ohne Probleme Tische, Stühle oder auch nur Bilderrahmen machen kann. Das Besondere an diesen Stücken ist zudem, dass die Abnutzungen und Spuren der Zeit wie Lackreste oft gelassen werden, so dass die Einrichtungsgegenstände am Ende eine Geschichte erzählen und ihren ganz eigenen Charme haben. Für die Umwelt tut man dabei natürlich ebenfalls etwas Gutes, denn der Müll wird weniger und kein Baum musste zusätzlich für die neue Einrichtung gefällt werden.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.