Möbel

Sofas werden zu „kleinen Räumen“

Das heimische Sofa ist für viele sicherlich eines der wichtigsten Möbelstücke in den eigenen vier Wänden. Hier kommt man mit anderen zusammen, hier spielt sich das meiste Leben ab und hier entspannt man sich nach einem harten Tag. Die Designer sorgen immer mehr dafür, dass das Sofa wirklich zu einer Oase der Ruhe wird.

Aktuell kann man auf der Trendmesse Salone Internazionale del Mobile in Mailand einen eindeutigen Trend in Sachen Sofa erkennen: Die Rückenlehnen und zum Teil auch die Seitenlehnen sind bei vielen Modellen sehr hoch gehalten. So hoch, dass sie sogar über den Kopf hinaus gehen, wenn man in ihnen aufrecht sitzt.

Auf diese Weise sollen die Sofas vom restlichen Geschehen im Raum abgeschottet sein und fast schon wie ein eigener „kleiner Raum“ für sich wirken. Dabei werden die Sitzflächen sehr breit gehalten, so dass man es sich ungestört gemütlich machen kann. Man hat dank der hohen Seitenlehnen zudem die Möglichkeit, sich auf ein und demselben Sofa gegenüber zu sitzen. Manche Designer haben das Konzept des „kleinen Raums“ sogar noch weiter ausgebaut und einen Tisch ins Sofa integriert, auf dem sich manchmal sogar Aussparungen für kleine Pflanzentöpfe finden.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.