Kostengünstig Parken mit der Fertiggarage

1. September 2009
By

Für viele Menschen ist es eine Selbstverständlichkeit, eine Garage zu besitzen. Wiederum andere würden sich gerne eine Garage bauen, fürchten allerdings den hohen Aufwand und die damit verbundenen Kosten. Für diese Menschen bietet sich der Bau einer Fertiggarage an. Doch was verbirgt sich überhaupt hinter einer Fertiggarage? So pauschal kann man diese Frage nicht beantworten, denn es gibt mehrere verschiedene Arten von Fertiggaragen. Um welche Art es sich handelt, hängt davon ab, wie die Fertiggarage angeliefert wird.

Teilweise fertige Garagen
Diese Art der Fertiggarage wird in einzelnen Teilen angeliefert. Diese Teile sind entweder aus Leichtbaustoffen oder aus armiertem Beton hergestellt. Es ist ein Kran erforderlich, damit die einzelnen Teile, die angeliefert werden, an die entsprechenden Stellen gehoben und zusammen montiert werden können.

Eine etwas einfachere Variante der Fertiggaragen ist die Blechgarage. Eine solche haben sich viele Hausbesitzer angeschafft. Hierfür benötigt man lediglich einige größere Blechtafeln, die man dann von Hand in die entsprechende Position bringen und zusammen schrauben kann. Die Blechgarage ist eine insgesamt recht kostengünstige Variante, da man sich das benötigte Zubehör ganz einfach im Baumarkt besorgen kann.

Die vollständig fertig gestellte Garage
Die komplett vorgefertigte Garage kann auf verschiedene Arten angeliefert werden. Sie kann einerseits direkt als Betonfertigteil angeliefert werden. So wird sie als komplette Fertiggarage mit Garagentorantrieb an ihren gewünschten Bestimmungsort geliefert. Dort muss sie nur noch passend platziert werden und schon hat man eine voll funktionsfähige Garage. Hier spricht man von der schlüsselfertigen Bauweise, da die Bauherren nicht mehr selbst Hand anlegen müssen. Diese Variante hat außerdem den Vorteil, dass die Garage später auf dem Grundstück versetzt werden kann, sofern dies gewünscht ist.

Andererseits ist es auch möglich, dass die Fertiggarage aus einzelnen Betonfertigteilen besteht. In diesem Fall werden diese Fertigteile an die Baustelle angeliefert, wo sie dann von entsprechendem Fachpersonal in die erforderliche Position gebracht werden. Für welche Bauweise man sich nun auch entscheidet – Fertiggaragen stellen eine kostengünstige Alternative zur Massivbauweise dar.

Tags: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.