Solarkürzungen vorerst gestoppt!

14. Mai 2012
By
cc by flickr/ twicepix

cc by flickr/ twicepix

Dank einiger Beschlüsse von Seiten der Regierung und durch die wachsende Konkurrenz in China geht es der deutschen Solarbranche ausgerechnet in einer Zeit immer schlechter, in der das Thema neue Energie immer wichtiger wird. Nun gibt es wenigstens einen kleinen Grund zur Hoffnung, denn in diesen Tagen haben die meisten Bundesländer den Vermittlungsausschuss angerufen und damit die geplanten Solarkürzungen erst einmal gestoppt.

Verbraucherschützer raten dazu, dass nun weiterhin ein guter Zeitpunkt ist um sich eine eigene Solaranlage auf das Dach zu setzen. Wer dies eh schon plant, sollte jetzt handeln. Durch den vorläufigen Stopp der Kürzungen gelten im Moment noch weiter die bisherigen Konditionen. Wer jetzt eine Anlage in Betrieb nehme, erhalte 24,43 Cent pro Kilowattstunden und das garantiert für 20 Jahre.

Diskutiert wird aktuell über längere Übergangsfristen sowie eine geringere Kürzung. Bundesumweltminister Norbert Röttgen hatte Kürzungen um bis zu 30 Prozent angepeilt. Dabei wollen jedoch viele Bundesländer nicht mitmachen. Hoffen wir auf ein einigermaßen gutes Ergebnis!

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.