Kauf von Energiesparlampen: Lumen löst Watt ab

2. September 2011
By
cc by flickr/ Last Hero

cc by flickr/ Last Hero

Seit 2009 werden nach und nach die Glühlampen vom Markt genommen. Nach der 100- und 75-Watt-Birne muss nun seit gestern auch die 60- Watt-Glühbirne aus den Regalen genommen werden (bis natürlich auf die Restbestände). Im kommenden Jahr wird es dann noch alle restlichen Brinen treffen. Damit ändert sich für den Verbraucher auch etwas beim Kauf von Lampen.

Bei Energiesparlampen ist nämlich nicht mehr Watt die entscheidende Angabe, sondern Lumen. Als Verbraucher muss man in Zukunft also genauer auf die Kennzeichnung auf den Verpackungen achten. Sagte die Wattzahl bisher eigentlich nur aus, wie viel Energie eine Lampe verbraucht. Lumen gibt nun Auskunft darüber wie viel Licht erzeugt wird.

Die Angabe steht jedoch nicht nur für die Helligkeit, sondern auch für die Energieeffizienz. Desweiteren sind auf der Verpackung auch noch Informationen über Lichtfarbe, Dimmbarkeit oder Lebensdauer zu finden. Zudem kann man lesen wie viel Quecksilber enthalten ist und wie lange die Energiesparlampe braucht um anzulaufen. Bis zum Jahr 2016 sollen auf dem Markt nur noch Lampen der Effizienzklassen A oder B zu haben sein.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.