Tag durchsuchen

Vasen

Dekoration Möbel

Neue Möbeltrends in Flur und Diele

Februar 25, 2012

cc by moebel-sema.de

Für das Wohnzimmer, die Küche und auch das Schlafzimmer lassen sich regelmäßig die neuesten Trends in Einrichtung und Dekoration feststellen, da diese meist groß von Möbelhäusern oder Einrichtungsherstellern beworben werden. Den ersten Eindruck einer Wohnung nimmt man jedoch in der Regel mit dem Flur oder der Diele auf, da diese Räume als erstes betreten werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, sich mit den neuesten Trends und Entwicklungen in diesem Bereich auseinanderzusetzen, damit der Flur ebenso stilvoll daherkommt wie die restlichen Räume der Wohnung oder des eigenen Hauses.

Sofern es die Platzverhältnisse zulassen, stellt natürlich eine Garderobe für Jacken und Accessoires eine absolute Notwendigkeit in der Diele oder im Flur dar, da hier sowohl die Bewohner als auch die Besucher ihre Oberbekleidung ablegen können. Ob als einfache Garderobe für Kleiderbügel oder direkt als vollwertige Kombination mit Schrank und Schuhschrank, im Moment dominieren exotische Holzmaserungen in dunklen Brauntönen und vor allem weiße Elemente den Garderobenbereich, besonders hochglänzende Fronten sind bei den verschiedenen Herstellern stark vertreten, welche in geradlinigen weiß besonders gern vor Tapeten mit edlem Mustern angebracht werden. Immer mehr durchgesetzt haben sich dabei auch Spiegelflächen direkt an der Garderobe, die sich meist aber direkt in das Bild einfügen und keinen ablenkenden Rahmen besitzen. Als Werkstoffe dienen dabei weiter vorrangig Holz, Glas und Spiegel, die Griffe für Türen und Schubfächer sind dabei zunehmend schlichte Leisten aus Edelstahl oder verchromtem Metall. Tolle Modelle bietet zum Beispiel der Möbelmarkt Sema an. Kommoden werden dabei gerne mit farblich passenden Vasen oder Skulpturen aufgewertet, die das Arrangement aber nicht dominieren sollten.

Mögliche Kommoden stellen meist einen Mix aus tropischen Holzmaserungen und weißen Glanzlackflächen dar, ganz egal ob Schachbrettmuster oder andersfarbige Türen bei hölzernem Außengestell. Neben Kommoden in klassischer Höhe werden nun aber auch gerne besonders flache Sideboards gestellt, die dem Flur eine besonders puristische und moderne Note geben können, wenn sie alleine platziert werden, ebenso aber auch als passender Platz für einige Schuhe genutzt werden können. Schuhschränke im aktuellen Trend tragen ebenfalls das vorher eingängig beschriebene Design, besonders gerne werden jetzt aber auch hohe Schuhschränke gestellt, die die Höhe eines normalen Kleiderschrankes aufweisen und so viel Platz für allerlei Fußbekleidung der ganzen Familie bieten. Als Ergänzung, vor allem, wenn weniger Platz zur Verfügung steht, werden weiter platzsparende Schuhbänke genutzt, die allerdings die gleiche farbliche und stoffliche Gestaltung wie der Rest des Ensembles aufweisen sollten, damit ein stimmiges Bild entsteht.

Dekoration Mieten & Vermieten

Wohnaccessoires: Wandteller und hängende Vasen

Februar 14, 2012

Bereits zu Omas Zeiten waren Wandteller als Deko-Element in fast allen Wohnräumen zu finden. Lange Zeit galten sie dann als Ausgeburt der Spießigkeit, doch im Zuge des Retro- und Vintage-Trends scheinen nun auch die guten alten Wandteller ein Revival zu erleben. Jedenfalls wurden in den vergangenen Tagen auf der Konsumgütermesse viele dieser Modelle gezeigt.

Die Palette reicht von den klassischen weiß-blauen Mustern, wie sie so manch einer sicherlich noch aus seiner Kinderstube kennt, über Modelle mit modernen Mustern und Prints bis hin zu unkonventionelleren Stücken. Einige Designer betrachten diesen Trend nämlich mit einem Augenzwinkern und hängen Salatteller oder Schüsseln an die Wand.

Wer sich nicht ganz mit den Wandtellern anfreunden kann, der interessiert sich vielleicht für Vasen, die dank einer fast unsichtbaren Halterung an der Rückseite an der Wand befestigt werden. Dies sieht nicht nur besonders aus, sondern bringt durch wechselnde Blumen gleich ein bisschen Farbe und Leben an die Mauer.

Dekoration

Bodenvasen

Januar 23, 2011

Eine Bodenvase ist ein echter Hingucker und man kann damit ganz einfach kahle Ecken oder Stellen optisch aufpeppen.

Je nachdem, was man für einen Einrichtungsstil bevorzugt, gibt es unterschiedliche Varianten.

Die eleganten und edlen Bodenvasen sind beispielsweise aus Glas oder Keramik. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen: eckig, rund, zylinderförmig, oben breiter oder auch in ganz ausgefallenen Formen. Wer auf schlichte, moderne Eleganz steht, dem gefällt eventuell auch ein Modell aus Edelstahl.

Oftmals werden auch mehrere Bodenvasen in verschiedenen Größen miteinander kombiniert und zueinander gestellt.

Wie man diese dann dekoriert, das bleibt der eigenen Phantasie überlassen. Eine Bodenvase aus Glas bietet den Vorteil, dass man nicht einfach nur Blumen sondern jegliches Dekomaterial einfüllen kann. Der Trend geht sogar in die Richtung, Glasbodenvasen mit Naturmaterialien wie Moosen, Gräsern, Zweigen oder aber bunten Kugeln, Dekosand oder schönen Steinen zu füllen. Somit hat die Vase die ursprüngliche Bedeutung, nämlich Blumen aufzubewahren, verloren.

Auch ein Adventsgesteck in der Bodenvase ist eine beliebte Variante: mit Christbaumkugeln, Glitzermaterial, Tannenzweigen und -zapfen gefüllt sieht dieses Gesteck einfach umwerfend aus. Man kann mit Farben und Formen spielen oder sogar eine Lichterkette hineingeben.

Ausgesprochen beliebt sind auch Bodenvasen aus Naturmaterialien wie terrakotta oder aus Wasserhyazinthe, einer Art Korbmaterial.