Der Traum vom Eigenheim – beim Hausbau gründlich planen

31. Mai 2012
By

cc by geograph.co.uk / Michael Trolove

In Zeiten historisch niedriger Hypothekenzinsen ist es für viele der richtige Zeitpunkt gekommen, um den Traum von der eigenen Immobilie jetzt zu verwirklichen. Viele planen daher den Kauf einer Eigentumswohnung und viele überlegen sich ein schönes Reihenhaus zu erwerben, aber viele liebäugeln auch damit, ihr künftiges Eigenheim in freistehender Bauweise als Einfamilienhaus zu planen.

Planungsphase beim Hausbau maßgeblich verantwortlich für erfolgreiches Bauen
So kommt allerdings gerade wenn es darum geht ein Haus freistehend, als Neubau zu errichten oder errichten zu lassen, maßgeblich darauf an, dass schon in der Planungsphase fehlerfrei agiert wird. Denn in diesem Stadium werden die meisten Fehler gemacht, die dann später nicht oder nur sehr schwer wieder zu korrigieren sind. Ebenso können schon kleine Planungsfehler beim Hausbau eine immense Verteuerung mit sich bringen und wer will schon, dass sein Immobilientaum später irgendwann zum Albtraum wird.

Beim Bauplatzkauf auf Lage und Standort achten – Infrastruktur muss passen!
So ist es bereits in einer sehr frühen Phase des Hausbaus unbedingt erforderlich, dass bereits beim Bauplatzkauf die Infrastruktur, der die eigenen 4 Wände umgebenden Region, passend gewählt wird. Wie schaut es mit Kindergärten und Schulen in der Nähe aus, wie weit ist der Weg zum Arbeitsplatz. Wird vielleicht zwingend ein Zweitwagen nötig, um künftig von A nach B zu gelangen? Alles Fragen die unbedingt geklärt und berücksichtigt werden müssen. Aber auch wenn es dann um die Erstellung des Hauses selbst geht wirft dies eine Vielzahl von Fragen auf, die unbedingt bereits im Vorfeld geklärt werden müssen. Oft wird die Selbstbauweise ins Auge gefasst. Übrigens einen Caterpillar gebraucht zu kaufen kann durchaus eine gute Möglichkeit sein, um den Bauaushub selbst vornehmen zu können und beispielsweise später dann die Außenanlagen zu planieren.

Keller oder nur Bodenplatte – falsche Weichenstellung irreversibel!

Um Kosten zu sparen überlegen manche statt einer Unterkellerung lediglich eine Bodenplatte gießen zu lassen, um dem Haus seine sprichwörtliche Bodenstädnigkeit zu verleihen. Aber aufgepasst, zumeist ist die Unterkellerung einer Immobilie gar nicht so kostenintensiv wie dies oft vermutet wird! Werden die Weichen allerdings hier schon falsch gestellt, wird es dann später kaum noch möglich sein Korrekturen vorzunehmen.

Architektenwahl, Baugenehmigung und Kostenplan aufstellen

Alle diese Dinge gilt es in jedem Fall vor Baubeginn akribisch zu planen und auch unter dem Kostenaspekt gründlich unter die Lupe zu nehmen. Und auch die gelungene Finanzierungsplanung trägt maßgeblich zum erfolgreichen Hausbau bei. Vor Baubeginn Kostenvoranschläge einzuholen und Angebote gründlich zu prüfen, dies ist es dann auch, was zusammen mit einer günstigen Baufinanzierung die Hausbauplanung erfolgreich realisieren lässt.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.