Bauherren: Die meisten wollen eigene Ideen umsetzen

17. Februar 2012
By

cc by wikimedia/ Radomil

cc by wikimedia/ Radomil

Den Traum vom Eigenheim erfüllen sich nicht zuletzt dank der aktuell niedrigen Bauzinsen immer mehr Deutsche. Wer dabei von einem Neubau träumt, der steht natürlich vor der Wahl wie sehr man selbst bei der Planung des Hauses involviert sein möchte. Laut dem Infodienst „Bauen und Finanzieren“ der Landesbausparkassen setzen die meisten Bauherren auf einen Neubau in Eigenregie. Dabei berufen sich die Experten auf Zahlen des Statistischen Bundesamts.

Ganze 58 Prozent der Bauherren setzen auf eine Verwirklichung der eigenen Ideen mit Hilfe von Architekten und Bauunternehmen. Gut 29 Prozent der Neubauten werden hingegen schlüsselfertig übergeben und 12 Prozent kaufen ein Fertighaus.

Wer von einem neuen Haus träumt, der muss logischerweise mehr Geld einplanen als jemand der bereits eine Bestandsimmobilie erwirbt. Laut einer Auswertung von 25.000 Objekten der Immobilienmakler der Sparkassen und der LBS kostet ein Neubau im Schnitt 290.000 Euro. Eine Bestandsimmobilie schlägt hingegen mit rund 153.000 Euro zu Buche.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.