Stille Alarmanlage

7. Mai 2009
By

Eine so genannte Stille Alarmanlage besteht nur aus insgesamt sieben Bauteilen. Und zwar aus 3 Widerständen, 2 BC549 und 1 LED, sowie 1 Taster. Eine derartige Schaltung kann vielfältig eingesetzt werden. Sie dient jedoch in den überwiegenden Fällen zur Überwachung von Türen, wofür sie primär auch konstruiert wurde. Die Funktionsweise ich folgende: Ein Alarmkontakt an der Tür bringt im Überwachungsraum eine LED zum leuchten, wenn die Alarmanlage aktiviert ist und die Tür geöffnet wird. Auch wenn die Tür wieder verschlossen wird, leuchtet die LED im Überwachungsraum weiter. Sie kann nur durch Tastendruck wieder zum Erlischen gebracht werden. Mittels einer einfachen Alarmanlage kann man aber auch zum Beispiel einen Briefkasten überwachen. Wird durch den Postboten die Post in den Briefkastenschlitz eingeworfen, wird der Kontakt unterbrochen und in der Wohnung weist die LED die Bewohner darauf hin, dass der Postbote da war. Insbesondere für ältere Menschen,
die in einem Mehrfamilienhaus leben und für die es zum Briefkasten oft beschwerliche Schritte sind, stellt eine derartige Einrichtung schon eine erhebliche Erleichterung dar, denn wenn sie durch die LED angezeigt bekommen, dass der Postbote da war, ersparen sie sich den eventuell mehrfachen Gang Treppe ab und Treppe auf, wenn sie auf Post von ihren Liebsten (Kindern und Enkeln) warten.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.