Möbel

Oskar Zieta: Aufgeblasene Metallmöbel

Quelle: zieta.pl

Quelle: zieta.pl

Wohl die meisten können sich noch an die typischen aufblasbaren Möbel erinnern, die so manch einer in seinem Jugendzimmer stehen hatte. Diese Möbel hat sich der polnische Designer Oskar Zieta zum Vorbild genommen und diese mit Metall umgesetzt, dass elegante Möbel in einer ganz speziellen Optik entstanden sind.

Er bläst dabei wortwörtlich die Konstruktionen aus Kupferblech auf. Dabei kommt die spezielle FIDU Technologie zum Einsatz, was für Freie Innendruck Umformung steht. Dünne Metallplatten werden zunächst miteinander verbunden und dann durch Druck „aufgeblasen“ und geformt.

Heraus kommen am Ende Stühle, Hocker, Regale und andere Stücke. Durch die „aufgeblasene“ Optik wirken die Möbel sanft und weich und haben doch etwas Elegantes und leicht Kühles. In Anlehnung an den englischen Einrichtungsklassiker nennt Oskar Zieta, der eng mit der Autoindustrie zusammenarbeitet, seine Möbel Chippensteel.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.