Make-Up für alte Fliesen

30. April 2012
By

Fliesen

Fliesen - flickr/onnola

Vermiesen euch die hässlichen Fliesen in Bad oder Küche stets die gute Laune? Erlaubt das leider nicht üppig gefüllte Bankkonto keine umfassende Erneuerung? Dann auf zum nächsten Baumarkt.

Hier findet ihr Kunststofffarben, wasser- und weitgehend abriebfest, die ihr einfach mit einer Schaumstoff-Rolle gleichmäßig auftragt. Vorher unbedingt die alten Fliesen mit zum Beispiel Brennspiritus gründlich von alten fettigen Rückständen befreien. Die Übergänge zu den nicht zu streichenden Flächen exakt mit Klebeband abdecken. Ihr könnt aus 15 verschiedenen Sanitärfarben wählen, die sich auch noch zu weiteren Varianten mischen lassen. Wer nach dem Anstrich wieder Fugen haben will, bringt spezielle Klebestreifen auf. Wenn ihr die Fliesen ausschließlich mit sanften Neutralreinigern putzt und auf aggressive Putzmittel verzichtet, werden ihr schnell und für lange Zeit wieder gut gelaunt Bad oder Küche betreten.

Aber aufgepasst: In vielen Mietwohnungen ist das Übermalen der Fliesen nicht erlaubt, auch wenn sie die Augen noch so sehr beleidigen. Für diese Fälle gibt es ein System, bei dem sich noch nach Jahren die obere, neue Fliesenschicht wieder spurlos ablösen lässt. Dieses Fliesen-Wechselsystem
(z.B. Kernlift von Uzin) besteht aus Fliesengrund, Vliesfixierung, Wechselvlies. Was ihr noch benötigt sind Fugenmaterial und flexibler Klebemörtel. Zunächst den alten Belag säubern und bei saugenden Untergründen wie alten Holzböden eine Grundierung auftragen. Dann folgt die Fixierung, eine Art Klebeanstrich. Darauf wird faltenfrei ein Vlies gelegt. Nach 24 Stunden kann das Vlies mit Klebemörtel bestrichen und die neuen Fliesen eingebettet werden. Am nächsten Tag könnt ihr verfugen. Muss der neue Belag später wieder verschwinden, sind zwar an einer Ecke einzelne Fliesen vorsichtig abzustemmen, die übrige Fläche lässt sich aber leicht samt Vlies vom Untergrund lösen.

Wer hässliche Fußböden aus beispielsweise PVC oder Linoleum verschönern will, sollte jedoch auch bei diesem System vorher den Vermieter befragen, denn bisweilen sind nach der Neuverlegung die Türen entsprechend zu kürzen.

Mit diesen Lösungen ohne mühsames Abstemmen alter Fliesen verbunden mit Lärm, Schmutz und Staub werden nicht nur Bad und Küche strahlen, sondern hoffentlich ihr auch.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.