Trends bei den Küchenmöbeln

13. Februar 2012
By

cc by flickr/ home space

Die Küche ist der Mittelpunkt fast jeder Wohnung. Hier wird gemeinsam gekocht und kommuniziert. Neben den klassischen Arbeitsbereichen in der Küche, gehören auch entsprechende Ruhezonen zur Küchenausstattung. Diese sollen zum Entspannen, Kommunizieren und Beobachten einladen und verleihen der Küche einen wohnlichen Charakter. Heute ist eine moderne Küche schön, multifunktional, praktisch und einladend und zum reinen Kochen viel zu schade. Hier werden elegante Küchenmöbel mit besonders edlen Elektrogeräten kombiniert. Besonders trendig sind nach wie vor freistehende Küchentheken.

Der Trend bei Küchen ist abhängig von den jeweiligen Bedürfnissen ihrer Besitzer. Familien bevorzugen eher Küchen in Landhaus-Optik im Gegensatz zu Paaren ohne Kinder oder Singles, die ein besonders modernes Design oder Discount Möbel bevorzugen. Bei modernen Küchen dominieren die Farbe Weiß sowie gerade Formen und Fronten in Hochglanzoptik.

Optisch gesehen geht der Trend moderner Küchen aber auch hin zu naturnahen Farben mit strukturierten Fronten und Einbauschränken ohne Griffen. Schränke oder Schubladen sind mit Einzug-Dämpfungssystemen ausgestattet und lassen sich so durch leichtes Antippen der Frontseite ganz von selbst und ohne jegliche Geräuschentwicklung öffnen oder schließen. Eindrucksvolle Akzente werden durch verschiedene Glaselemente und Strom sparende LED-Zierleisten gesetzt.

Besonders im Trend liegen Hänge- oder Hochschränke mit sogenannten Lifttüren. Diese neuen Lifttüren gleiten durch bloßes Antippen nach oben. Zudem verfügen die neuen Küchenschränke über besonders dicht schließende Schranktüren, sodass kein Staub in das Schrankinnere gelangen kann. Eine besondere Neuheit in Eckschränken sind Schwenkböden, die aus zwei nierenförmigen Elementen bestehen und sich komplett aus dem Schrankinneren herausziehen lassen. Um anliegende Schranktüren vor Kratzern und ähnlichem zu schützen, sind seitlich an den ausziehbaren Elementen Türschoner angebracht.

Energieeffizienz wird bei den neuen Küchentrends groß geschrieben. Die kleinen und kompakten Küchengeräte können sehr flexibel, d.h sowohl über- als auch nebeneinander eingebaut werden, was selbst in kleinen Küchen kein Problem ist. Eine neue Generation beispielsweise von Herden, Spülmaschinen oder Dampfgarern lässt sich harmonisch in die Küchenfrontren integrieren. Da heute immer mehr auf gesunde Ernährung geachtet wird, liegen besonders Dampfgargeräte im Trend.

Der Trend bei den Spülen geht zu hartverchromtem Edelstahl. Das Wasser perlt an diesem Material ab, es muss lediglich feucht abgewischt werden und bleibt auch ohne häufiges Reinigen glänzend.

Der herkömmliche Fliesenspiegel wird immer häufiger durch vorgefertigte Platten wie beispielsweise Glasplatten ersetzt, die besonders leicht zu reinigen sind. Der Trend bei Arbeitsplatten und Fußböden geht vermehrt zu Naturstein. Die Vorteile von Naturstein bestehen in seiner Kratzfestigkeit sowie in seiner Hitze- und Wasserbeständigkeit.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.