Großartige Ideen für die Renovierung eines Gästezimmers für das eigene Zuhause

7. Oktober 2018
By

Die eigenen vier Wände zu renovieren ist spannend. Wer ein eigenes Haus besitzt wird sich nun ertappt fühlen, denn viele Eigentumsbesitzer denken oft an das Renovieren. Hier noch ein Spielzimmer für das Ungeborene und aus dem Keller wird schnell ein eigenes Office.

Auch der Keller ist heutzutage eine wundervolle Möglichkeit, zu renovieren und die Räumlichkeiten sinnvoll zu nutzen. Gerade die Abstell- und Lagerräume eignen sich hierfür wunderbar, denn die Flächen können mit nur wenig Aufwand in liebevoll eingerichtete Wohnräume umgebaut werden.

Auf diese Art und Weise kann die bislang ungenutzte Fläche viel sinnvoller verwendet werden. Im Rahmen der Renovierung ist es beispielsweise möglich, das eigene Zuhause noch komfortabler zu gestalten und aus den Kellerräumen ein oder mehrere Gästezimmer zu verwandeln. So kann am Freitagabend problemlos der Laptop auf der Couch angemacht und im Online Casino gespielt werden. Hierfür eignet sich das de.ovocasino.com perfekt.

Keller renovieren – diese Faktoren müssen beachtet werden
Ehe der Umbau jedoch beginnt und die verstaubten, maroden Kellerräume umgebaut werden, gibt es noch eine Vielzahl an Faktoren zu berücksichtigen. Viele Möglichkeiten bringen auch viele Kriterien mit sich.

Im Rahmen der Kellerrenovierung ist es beispielsweise wichtig, vor dem frischen Anstrich und dem Verlegen des Bodenbelags noch die Räume zu prüfen. Hierzu ist es unter anderem erforderlich, die Abdichtungen und Dämmungen auf Feuchtigkeit zu untersuchen.

Gerade diese beiden Aufgaben sind zwangsläufig erforderlich, denn ansonsten wird in dem neuen Zimmer nur bedingt eine Nutzung zustande kommen. Nicht zu vergessen, dass Schimmel auch für die Bewohner des Hauses gefährlich ist und bleibende Schäden hinterlassen kann.

Feuchtigkeit behoben? Nun geht es an das eigentliche Renovieren
Ist die Feuchtigkeit im Keller geprüft und gegebenenfalls beseitigt worden, so geht es an die eigentlichen Schritte der Renovierung. Je nachdem, welches Budget zur Verfügung steht, ist eine sorgfältige Planung die beste Lösung.

Bereiche wie Boden, Wände und Belüftung sollten bei einer Kellersanierung untergebracht werden. Auch eine ausreichende Beleuchtung ist essentiell, schließlich sollen die Gäste sich in den Räumlichkeiten möglichst wohlfühlen.

Der Ausbau vom Keller kann variabel gestaltet werden. Im Rahmen der Planung sollten Hausbesitzer auch noch berücksichtigen, dass zunächst die Bausubstanz verstärkt werden muss, ehe mit den Umbaumaßnahmen begonnen wird.

Diese Tipps helfen beim Umbau des Kellers
Im Rahmen der Keller Umbauten haben Eigentumsbesitzer eine Vielzahl an Möglichkeiten. Das fängt bereits mit dem Boden an. Ehe also Laminat oder andere Beläge verlegt werden, kann der Boden mit Hilfe von Beton- oder Zementfarbe widerstandsfähiger gemacht werden.

Mithilfe von Lüftungsanlagen und der Dämmung haben Hausbesitzer außerdem die Chance, die Kosten im Bereich Energie nachhaltig auch noch zu senken.

Um den Keller nicht nur mit Lampen aufzuhellen, kann der Keller mit größeren Schächten oder Fenstern umgebaut werden. Dadurch gelangt natürliches Tageslicht in den Keller und die Gäste werden sich in den neuen Räumlichkeiten noch wohler fühlen.

Keller renovieren und ein weiteres Gästezimmer nutzen
Die Kellerrenovierung ist ein spannendes Thema. Wenn die groben Pläne stehen und die vorbereitenden Maßnahmen abgeschlossen sind, geht es an die Gestaltung. Wer plant, in dem Keller ein Gästezimmer zu implementieren, der hat eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Möbel im Holz-Design sind dabei nur eine Möglichkeit. Im Grunde ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Sobald die Dämmung und die Beleuchtung vorhanden sind, gibt es wundervolle Möglichkeiten.

Ein gemütliches Bett oder eine hochwertige Schlafcouch gehören in jedem Fall dazu. Dazu kann ein schöner Holztisch die Atmosphäre erhöhen. Hausbesitzer sollten hierbei berücksichtigen, dass es nicht zwangsläufig Designermöbel sein müssen. Ein stimmiges Farbkonzept ist viel wichtiger, schließlich möchten sich die Gäste aufgehoben fühlen.

Diese Gründe sprechen für ein Gästezimmer im Keller
Ein Gästezimmer im Keller bietet viele Vorteile. Der wichtigste ist, dass die bis dato verstaubte Fläche sinnvoll genutzt werden kann. Wer eine Nacht mit seinem Partner auf romantische Art und Weise verbringen möchte, ist im Gästezimmer ebenfalls gut aufgehoben.

Generell bietet ein Schlafzimmer oder Gästezimmer im Keller sehr viel Gemütlichkeit. Wer also erst einmal die Umwege und Arbeiten abgeschlossen hat, kann sich das Zimmer wundervoll einrichten.

Doch nicht nur ein Gästezimmer passt perfekt in den Keller hinein. Ein Hobbyraum hat genauso seinen Charme und bietet die Möglichkeit, die Freizeit mit Freunden in wohliger Atmosphäre zu genießen.

Weitere Möglichkeiten, den Keller sinnvoll umzubauen
Wer seinen Keller umbauen möchte aber kein Gästezimmer plant, der hat natürlich auch hier eine Vielzahl an weiteren kreativen Möglichkeiten. Wer beispielsweise gerne Tisch- und Kartenspiele zockt, der ist mit einem Spielzimmer bestens aufgehoben.

Ein solches Zimmer sollte natürlich anders gestaltet werden. Neben einer hellen Beleuchtung darf ein Pokertisch genauso wenig fehlen. In einem solchen Zimmer kann man gemeinsam mit den Freunden Blackjack oder eine Partie Poker spielen.

Letztendlich gibt es beim Kellerausbau keine Grenzen. Selbst ein Musikzimmer oder ein Bürobereich kann problemlos im Keller organisiert werden.

Hast du deinen Keller umgebaut? Was darf für dich in einem Wohn- oder Spielkeller nicht fehlen? Hinterlasse uns gerne einen persönlichen Kommentar.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.