Berufsbekleidung für Handwerk und Bau. Worauf muss man beim Kauf achten?

8. Oktober 2017
By

Die Berufsbekleidung ist sehr unterschiedlich, für jede Branche sieht die Arbeitskleidung anders aus. Diese Kleidung begleitet Sie perfekt durch den Arbeits-Alltag, bequem und funktional können Sie alle Arbeiten verrichten, ob nun in einem Klinikum oder auf der Baustelle. Bei Handwerkern sollte die Berufsbekleidung sehr robust sein, dann oft sind hier anspruchsvolle und schwere Tätigkeiten zu verrichten, hier sind strapazierfähige Materialien gefragt, die natürlich viel aushalten müssen.

Spezielle Arbeitskleidung für Handwerker und Industriearbeiter
Für den Alltag im Beruf werden Sie alles finden, ob Latzhosen, Arbeitsjacken, funktionale Hosen mit Bund, Shirts, Hemden oder Westen, die zusätzlich oft mit Reflektoren ausgestattet sind. Natürlich dürfen auch Arbeitsschuhe nicht fehlen, sie sorgen für Sicherheit auf der Baustelle und in der Werkhalle. Die Arbeitskleidung ist stets hervorragend verarbeitet, meist sind sie mit Doppelnähten zu haben, was natürlich jeder Beanspruchung standhält.
Das Material ist meist aus Baumwoll-Mix, alle Stoffe sind jedoch reiß- und abriebfest. Dabei bietet die Berufsbekleidung sehr viel Bewegungsfreiheit und hat einen hohen Tragekomfort. Die Berufs-Hosen sind mit vielen Taschen ausgestattet, sie bieten reichlich Stauraum für Zollstock. Stifte, Handy oder was sie auf der Baustelle eben alles bei sich haben müssen. Meist haben die Modelle zusätzliche Taschen für Kniepolster und bequeme Stretch-Einsätze sorgen bei allen Kleidungsstücken für ausreichend Bewegungsfreiheit.
Spezielle Wetterschutzjacken sind ebenfalls sehr sinnvoll, überhaupt wenn Sie im Freien arbeiten. Meist können Sie das Innenfutter entfernen und die Kapuze kann auch abgeknöpft werden. So können Sie die Jacke auch bei wärmeren Temperaturen nutzen. Im Winter sind sie sowieso „Pflicht“, diese Jacken halten schön warm, sind wind- und wasserdicht und bieten somit Schutz vor Regen und Schnee. Diese Jacken sind oft mit Reflektoren ausgestattet und mit leuchtenden Signalfarben werden Sie im Außenbereich rechtzeitig gesehen.

Modisch und strapazierfähig
Die Berufsbekleidung ist heutzutage recht modisch, der sogenannte „Blaumann“ gehört schon lange der Vergangenheit an. Mode und Handwerk ist kein Widerspruch mehr, die Kleidungsstücke sind formschön und entsprechen der neuesten Mode. Einer der Vorreiter auf diesem Gebiet ist die Marke Engelbert Strauss. Teilweise sind die Textilien der Marke so beliebt, daß sie auch von Freizeitsportlern als günstigere Alternative zur Outdoor-Bekleidung getragen wird.

Doch die typische Handwerker-Kleidung gibt es eigentlich nicht, je nach Branche unterscheidet sich natürlich auch die Berufsbekleidung. So gibt es immer wieder Unterschiede, bei Malern, Dachdeckern oder Maurern. Besondere Vorschriften gibt es allerdings bei den Schuhen, Sicherheitsschuhe sind in jeder Branche zu tragen. In vielen Handwerksberufen sind Sicherheitsschuhe sogar gesetzlich vorgeschrieben. Sicherheit steht immer an erster Stelle, Sicherheitsschuhe, Helme und Arbeitshandschuhe sollten getragen werden. Doch nicht nur das, manchmal ist auch ein Gehörschutz wichtig oder eine Schutzbrille ist bei bestimmten Arbeiten zu tragen.

Alle Größen – alle Farben
Berufsbekleidung ist selbstverständlich in allen Größen verfügbar und damit die Mode nicht zu kurz kommt, sind die Kleidungsstücke in vielen Farben zu haben. Viele Firmen legen Wert darauf, dass die Handwerker einheitlich gekleidet sind und dafür greifen etliche Betriebe tief in die Tasche. Oft wird auch das Firmenlogo aufgebracht, es ist also sofort zu erkennen, für welches Unternehmen der Handwerker tätig ist.

Robust und widerstandsfähig
Die Arbeitskleidung muss in aller Regel robust und sehr widerstandsfähig sein häufiges Waschen, Trocknen oder Bleichen dürfen also den Stoffen gar nichts ausmachen. Die Nähte sollten doppelt genäht sein und zwar mit einem Spezialgarn, das sehr viel robuster ist als normale Garn-Arten. Kaufen Sie die richtige Arbeitskleidung, die auf jeder Baustelle zu Hause ist und bei Wind und Wetter Schutz bietet. Berufsbekleidung ist durchaus erschwinglich, meist können Sie die Kosten von der Steuer absetzen oder der Chef zahlt von Haus aus die Arbeitskleidung und stellt sie Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.