Rageber Dachfenster: Tipps für Größen, Preise und Materialien

30. September 2017
By

Dachfenster | Foto: Velux

Dachfenster sorgen für mehr Tageslicht und zeichnen sich durch ihren guten Wärmedämmungs-Effekt aus. Durch die Ausrüstung mit einem energieeffizienten Dachfenster lassen sich Energiekosten für die Beleuchtung sparen. Die größere Sonneneinstrahlung trägt in den Wintermonaten zur Senkung der Heizkosten bei.

Ausstiegsfenster, Klapp-Schwing-Fenster oder Schwingfenster
Bei der Planung kommt der Wahl des geeigneten Dachfensters eine wichtige Bedeutung zu. Ausstiegsfenster, Klapp-Schwing-Fenster und Schwingfenster unterscheiden sich in vielen Dingen voneinander und besitzen unterschiedliche Stärken und Schwächen. Schwingfenster sind die ideale Lösung, wenn unter dem Dachfenster Möbel wie ein Schreibtisch oder ein Sofa platziert werden sollen. Für Kinderzimmer eignen sich Schwingfenster ebenfalls, denn die Fenster können ausschließlich durch einen Griff an der Oberkante geöffnet werden, der für Kinder nicht erreichbar ist. Klapp-Schwing-Fenster lassen sich hingegen in einem großen Winkel nach außen aufklappen und werden deshalb nur verwendet, wenn keine Möbel in Fensternähe stehen. Die integrierte Schwingfunktion erleichtert den Zugang beim Putzen der Außenscheibe.

Energiesparend und sicher: Solardachfenster und Elektrofenster
Ausstiegsfenster bieten durch ihre große Öffnung Handwerkern oder Kaminkehrern eine sichere Möglichkeit, auf das Dach zu gelangen. Der Vorteil der Ausstiegsfenster liegt zudem in den guten Energiewerten, die gleichzeitig Heizkosten sparen. Als neueste Dachfenster-Varianten werden Solardachfenster und Elektrofenster angeboten. Die Öffnung und Schließung eines Elektrofensters erfolgt automatisch durch eine Zeitschaltuhr nach voreingestellter Zeit. Da das Elektro-Dachfenster mit einem Regensensor ausgerüstet ist, wird das Fenster ebenfalls geschlossen, sobald es zu regnen beginnt. Ein solarbetriebenes Dachfenster besitzt den Vorteil einer eigenen Solarstrom-Versorgung und lässt sich kabellos öffnen und schließen.

Vor dem Fenstereinbau die Baubehörden informieren
Beim nachträglichen Einbau eines Dachfenstern sollten die Baubehörden vorab informiert werden. Während bei Einfamilienhäusern eine einfache Bauanzeige ausreicht, muss eine Nutzungsänderung der Dachräume gemäß den Regelungen gemeldet werden. Es ist empfehlenswert, sich bereits vor Beginn der Baumaßnahmen beim zuständigen Bauamt zu erkundigen, da sich die baurechtlichen Regelungen abhängig vom jeweiligen Bundesland unterscheiden. Wenn die Baumaßnahme bereits im Bauantrag eines Hauses vorgesehen war, ist ein späterer Dachausbau mit Dachfenstern genehmigungsfrei. Keine Genehmigung wird beim Austausch eines alten Fensters gegen ein neues oder wärmeschutzverglastes Dachfenster notwendig, sofern das neue Fenster nicht wesentlich größer ist als das ursprüngliche Dachfenster.

Hohe Wärmedämmung durch die richtige Verglasung
Der Einbau eines Dachflächenfensters erfolgt meist vom Innenraum aus. Wer dabei trotzdem aufs Dach steigt, sollte dies auf keinen Fall ungesichert tun und auf jeden Fall nur mit griffigen Schuhen ausschließlich bei trockenem Wetter. Die Kosten für die Ausstattung des Dachgeschosses mit neuen Dachfenstern können sehr unterschiedlich ausfallen und werden von verschiedenen Faktoren bestimmt. Bei der Preis-Kalkulation spielen neben den Maßen der Fenster auch das Material, die Verglasung sowie die benötigten Zubehörteile eine Rolle. Mit einer Verbundverglasung wird zusätzlich zu einer hohen Wärmedämmung auch eine effektive Abschirmung gegen Lärm erreicht. Im Falle von Beschädigungen an Dachfenstern sollte immer ein Fachbetrieb kontaktiert werden. Dachdecker erkennen schnell die Ursachen und können Probleme zeitnah beheben. Hochwertige Dachfenster bieten eine ideale Kombination von Licht, Luft und Aussicht und eignen sich für jedes Dachgeschoss.

Wie bei vielen Baumaßnahmen sollte man sich vorher gut beraten lassen. Besonders bequem ist dabei die Beratung per Online-Chat, wie sie beispielsweise bei dachfensterdirekt.de angeboten wird, da sich nach der Beratung sofort der entsprechende Bestellvorgang günstig auslösen lässt und das Material dann einfach bis zur Baustelle geliefert wird.

Merken

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.