Designagentur schleicht sich bei Ikea ein

27. November 2013
By
Foto: Walhub.com

Foto: Walhub.com

Wie findet man am besten heraus, ob ein neues Produkt bei potentiellen Kunden ankommt. Ganz klar, man führt einen Markttest durch. Dass solch ein Test jedoch auch ganz anders und einfacher geht, zeigt nun die US-amerikanische Designagentur Upwell und hat sich für eine Guerilla-Aktion entschieden, die zugleich dank des Internets gute PR bringt.

Man entschloss sich kurzerhand das neue Schlüsselboard „Walhub“ ungefragt in einem Ikea-Markt zu platzieren und die Reaktionen der Kunden zu beobachten. Einen ganzen Nachmittag lang fiel keinem auf, dass hier kein Ikea-Produkt hing. Für die perfekte Tarnung hatte man den Namen des Produkts in „Wälhub“ geändert. 😉

Zudem hatte sich derjenige von Upwell, der das Ganze beobachten sollte, extra ein passendes gelbes Logo-Shirt zugelegt um als Ikea-MItarbeiter angesehen zu werden. Leider hatte er dabei übersehen, dass die Ikea-Mitarbeiter hier auch noch blaue Streifen auf den gelben Shirts hatten. So wurde er schließlich entdeckt und natürlich stiftete „Walhub“ an der Kasse Verwirrung. Aber seht am besten selbst:

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.