Universitäten suchen für Studenten private Untervermieter

30. Oktober 2013
By
cc by flickr/ this.is seba

cc by flickr/ this.is seba

Bereits seit einiger Zeit ist klar, dass die Wohnsituation für deutsche Studenten in vielen Städten immer schwieriger wird. Günstiger Wohnraum ist oft Mangelware und die Plätze im Studentenwohnheim sind begrenzt. Aus diesem Grund werben die Universitäten in einigen Städten dafür, freie Zimmer an Studenten unterzuvermieten.

So werden mit Plakaten und Inseraten beispielsweise Leute gesucht, die in ihrer Wohnung noch ein Zimmer frei haben und sich vorstellen könnten, einen Studenten bei sich aufzunehmen. Private Untervermieter, die wirklich ein Zimmer an Studenten „abgeben“ würden, haben in der Regel die Möglichkeit, sich direkt beim Studentenwerk der lokalen Uni beraten zu lassen.

Dieses übernimmt oft auch die Vermittlung und macht zum Beispiel Inserate in der Wohnungsbörse des Studentenwerks möglich. Wichtig ist, dass man sich im Vorfeld über den Preis im Klaren ist und natürlich angeben kann wie groß das zu vermietende Zimmer ist. Mieter sollten vorher zudem unbedingt den Vermieter um Erlaubnis fragen!

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.