Kalter Winter: Heizkosten 2013 steigen weiter an

6. Oktober 2013
By
cc by flickr/ warper

cc by flickr/ warper

In jedem Jahr lesen wir fast schon die gleichen Nachrichten: Nicht nur die Strompreise steigen weiter in die Höhe, sondern auch die Heizkosten ziehen gewaltig an. Dies liegt zum einen an den Preissteigerungen der Anbieter, aber eben auch am Wetter.

Der letzte Winter hielt lange an und war im ersten Quartal 2013 sehr kalt. Meteorologen sagen schon jetzt, dass der kommende Winter erneut eisig werden wird. So rechnen Experten damit, dass die Jahresendabrechnung für 2013 für die meisten Verbraucher deutlich teurer als im Vorjahr ausfällt. Im Schnitt würden Mieter laut dem Deutschen Mieterbund 130 bis 150 Euro mehr für die Heizung zahlen als im Vorjahr.

Gas und Fernwärme werden teurer. Auch die Kosten für Heizöl steigen derzeit wieder an. Man sollte also ein wenig Geld für die Jahresendabrechnung zurücklegen und natürlich auf einen milden Winter hoffen… Generell werden damit Themen wie Wärmeschutz und technische Optimierung immer wichtiger.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.