Aufhebungsvertrag bei Mietwohnung

7. Oktober 2013
By
cc by flickr/ Uncleweed

cc by flickr/ Uncleweed

Mieter sind in der Regel über einen längeren Zeitraum an eine Wohnung gebunden und müssen sich dabei an bestimmte Kündigungsfristen halten. Es können sich im Leben jedoch immer Dinge ändern und so weist der Deutsche Mieterbund darauf hin, dass es möglich ist, mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag zu schließen.

Damit steigt der Mieter schneller aus dem Vertrag aus. Der Aufhebungsvertrag sollte unbedingt schriftlich geschlossen werden. Darin werden alle Pflichten und Bedingungen für die Rückgabe der Wohnung geklärt.

Dies betrifft zum einen Bereiche wie, ob die Wohnung besenreich oder renoviert übergeben werden muss oder ob gewisse Einrichtungsgegenstände in den Räumen bleiben müssen. Zudem wird auch genau vereinbart, wann die Kaution zurückgezahlt wird. Am Ende sollten keine Fragen mehr offen bleiben, so dass die Wohnungsrückgabe schnell und unproblematisch ablaufen kann.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.