Zahl der Einbrüche steigt weiter an – Tipps gegen Einbrecher

30. September 2013
By
cc by flickr/ ABUS Security Tech Germany

cc by flickr/ ABUS Security Tech Germany

Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Einbrüche in Deutschland immer weiter an. Laut der polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes wurden 2011 132.595 Einbrüche und versuchte Einbrüche registriert. 2012 waren es bereits 144.117. Aus diesem Grund klären die Experten darüber auf, was man selbst tun kann um seine eigenen vier Wände zu schützen.

Eine wahre Einladung seien gekippte Fenster, welche sich leicht aushebeln lassen. Niemals sollte man also das Haus verlassen und die Fenster angekippt lassen. Zusätzlich helfen Fensterbeschläge, abschließbare Fenstergriffe sowie Schlösser und Gitter. So empfehlen die Experten bei Umbauten oder Neubauten direkt auf einbruchhemmende Fenster, Balkon- und Terrassentüren zu setzen.

Licht mit Bewegungsmelder kann ein weitere Schutz sein, da dies auf Einbrecher abschreckend wirken kann. Auf keinen Fall sollte man tagsüber die Rollläden geschlossen halten, da man auf diese Weise signalisiert, dass niemand zuhause ist. Verzichten sollten Hausbesitzer auch auf Hecken und Sträucher, die Stellen verdecken, an denen man einbrechen könnte. Wer auf Reisen ist, sollte jemanden bitten, morgens und abends die Rollläden auf- und zuzuziehen oder dies automatisch regeln. Eine Zeitschaltuhr, die das Licht ein- und ausschaltet, kann den Eindruck erwecken, dass jemand zuhause ist.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.