Zigarettenrauch auf dem Balkon müssen Nachbarn hinnehmen

8. September 2013
By
cc by wikimedia/ Plenz

cc by wikimedia/ Plenz

Der Streit zwischen Rauchern und Nichtrauchern geht in eine neue Runde: Nachdem einem 75-jährigen Mann aus Nordrhein-Westfalen aufgrund von starken Rauchens seine Wohnung gekündigt wurde, streiten sich in Brandenburg ein Rentner-Paar mit ihren Nachbarn wegen Rauchens auf dem Balkon.

In letzterem Fall ist es nun zu einem Urteil gekommen, das die Rentner jedoch anfechten wollen. In dem konkreten Fall ging es darum, dass die Nachbarn in der unteren Wohnung immer wieder auf dem Balkon rauchen und dies das Ehepaar darüber erheblich stört. Der Zigarettenqualm ziehe immer wieder auf ihren Balkon und sie könnten diesen daher kaum noch gebrauchen.

Die Raucher betonten jedoch, dass sie über den Tag verteilt abwechselnd bis zu zwölf Zigaretten rauchen würden. Das Gericht hielt dies für keine übermäßige Belästigung und entschied damit zugunsten der Raucher. Das Urteil ist, wie bereits erwähnt, noch nicht rechtskräftig.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.