Lohnt sich ein Festnetzanschluß noch?

4. August 2013
By
cc by flickr/ Willy D

cc by flickr / Willy D

Viele verzichten heute auf einen Festnetzanschluss und betreiben nur noch ein Handy. Jeder hat ein Handy und oft wird der Festnetzanschluss dadurch entbehrlich.
Man sollte die Telefontarife sehr genau hinsichtlich des eigenen Bedarfs prüfen, ehe man sich entscheidet. Das Festnetz lohnt sich vielleicht noch für Vieltelefonierer, wenn die angerufenen Handys verschiedenen Netzen angehören. Wer nur wenige Telefonate führt, kommt mit einem Prepaid Handy am besten weg, da die hohe Grundgebühr entfällt. Diese muss man beim Festnetzanschluss ja unabhängig von den Gesprächen zahlen. Das heißt, sie wird auch fällig, wenn man gar nicht telefoniert.

Vorteile des Festnetzanschlusses

Günstig ist der Festnetzanschluss mit Internet bestimmt noch für Familien. Wenn mehrere Leute über die Flatrate telefonieren und mehrere Computer angeschlossen sind, ist das billiger als wenn sich jeder einen Surfstick und eine Flatrate fürs Handy zulegt. Vielleicht sollte man auch bedenken, dass Anrufe aufs Handy auch für den Anrufer teuer werden können, wenn dieser keine Handyflatrate hat. Es ist auch ein Stressfaktor, wenn man überall und zu jeder Zeit erreichbar ist und angerufen wird. Beim Festnetzanschluss rufen die Leute dann eher zuhause an. Viele befürchten auch, dass die Strahlungen des Handys nicht so harmlos sind. Die Strahlungsbelastung besteht natürlich auch bei einem schnurlosen Festnetztelefon. Für längere Telefonate werden deshalb noch gerne die schnurgebundenen Telefone genutzt. DSL per Festnetzanschluss ist auch deutlich schneller als beim mobilen Internet. 

Alternativen

Wenn jemand viel von unterwegs aus telefoniert, nützt ihm der Festnetzanschluß natürlich garnichts. Alternativ ist das Handy mit Flatrate oder der Surfstick über den man ins Internet geht. Wenn jedes Familienmitglied einen Surfstick betreibt, kommen die Kosten schnell über einen Festnetzanschlußss mit Internetflatrate. Wenn man viele Daten herunterladen will zum Beispiel Filme, Bilder oder Bücher, ist die Volumenrate des Surfsticks schnell ausgeschöpft. Manche Anbieter sperren auch die Internettelefonie zum Beispiel Voice Over IP, bei der man kostenlos über das Internet telefonieren kann.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.