Kündigung wegen Eigenbedarf: Freie Wohnung muss angeboten werden

12. Juli 2013
By
cc by flickr/ ydnammmm

cc by flickr/ ydnammmm

Das Thema Kündigung wegen Eigenbedarf ist generell kein einfaches Thema. Trotzdem sollten sich hier sowohl Mieter als auch Vermieter fair verhalten, was jedoch oft leider nicht gelingt. Dies zeigt auch ein Fall, der vor dem Amtsgericht Köln verhandelt wurde, auf den die Zeitschrift „Wohnungswirtschaft und Mietrecht“ hinweist.

Konkret hatte ein Vermieter seinen Mietern wegen Eigenbedarf gekündigt, da er die Wohnung nach eigenen Angaben für seine Eltern brauchte. Kurze Zeit nach der Kündigung wurde im selben Haus eine vergleichbare Wohnung frei. Statt diese dem gekündigten Mieter anzubieten, ließ der Vermieter die freie Wohnung modernisieren und vermietete sie neu.

Vor Gericht hatte aus genau diesem Grund die folgende Räumungsklage keinen Erfolg. Die Richter entschieden, dass Vermieter bei einer Kündigung wegen Eigenbedarf dem Mieter eine Ersatzwohnung anbieten müssen, wenn dies wie hier gerade möglich ist. In dem verhandelten Fall muss der Mieter daher nicht aus der Wohnung ausziehen.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.