Stiftung Warentest: Einbaukühlschränke im Test

30. Juni 2013
By
cc by wikimedia/ M.Minderhoud

cc by wikimedia/ M.Minderhoud

Einbauküchen stehen bei den meisten Deutschen nach wie vor hoch im Kurs und damit oft auch Einbaugeräte wie ein entsprechender Kühlschrank. Hier sollte man jedoch laut den Experten der Stiftung Warentest weiterdenken. Einbaukühlschränke seien in den meisten Fällen nur sehr schwer komplett zu reinigen.

Im Bereich Reinigung schnitten alle der 20 getesteten Geräte mit den Noten „befriedigend“ und „ausreichend“ ab. Ein Problem könne es zum Beispiel sein, wenn verschüttete Flüssigkeiten hinter die Abdeckung der Beleuchtung oder unter die Schienen der Schiebefächer laufen würden. Besonders schlimm sei es zudem , wenn leicht verderbliche Dinge wie Sahne oder Tauwasser von Fleisch in die Ablaufrinne für Kondenswasser geraten würden.

Damit es hier nicht zu unangenehmen Gerüchen kommt, müssen einige Kühlschränke sogar ausgebaut werden. Die Sauberkeit war in den Augen der Tester der größte Kritikpunkt an Einbaukühlschränken. Im Gesamtergebnis schaffte der Testsieger die Note 1,7 und der schlechteste bekam immerhin noch eine 3,5.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.