Mögliche Gefahren nach dem Hochwasser!

13. Juni 2013
By
cc by wikimedia/ Einsamer Schütze

cc by wikimedia/ Einsamer Schütze

In diesen Tagen kehren viele vom Hochwasser Betroffene wieder in ihre Häuser zurück. Anderenorts sind die Aufräumarbeiten schon in vollem Gange. Dabei sollte man sich jedoch auf keinen Fall kopflos ins Nass stürzen, sondern unbedingt einige Sicherungsmaßnahmen unternehmen. Wie schlimm dies ausgehen kann, zeigt der Fall eines Mannes in Sachsen-Anhalt, der in diesen Tagen beim Auspumpen seine Kellers einen tödlichen Stromschlag bekam.

Überschwemmte Räume dürfen auf keinen Fall betreten werden, wenn noch Spannung auf dem Stromnetz ist und Geräte angeschaltet sind! Am besten ruft man beim Energieversorger an, fragt um Rat und bittet je nach Situation darum, dass der Strom ganz abgeschaltet wird. Ein Fachmann vor Ort kann Leben retten!

Nicht zu vergessen sind dabei auch Solaranlagen: Bei Sonne stehen der Wechselrichter und der Anschlusskasten unter Spannung! Befand sich das technische Zubehör für die Anlage in einem geschlossen Raum, der unter Wasser stand, kann es zu einer chemischen Reaktion kommen, die eine Knallgasexpolosion auslöst! Ein Funken reicht in solch einem Fall aus.

Generell ist Rauchen keine gute Idee, denn in das Wasser können Chemikalien, Lacke oder Farben gelangt sein. Helfer und Betroffene sollten daher unbedingt Handschuhe tragen und nicht direkt mit dem Wasser in Berührung kommen. Um eine fachmännische Entsorgung muss sich gekümmert werden! Auch im Trinkwasser können Krankheitserreger sein. Daher zur Sicherheit das Wasser einmal abkochen.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.