Wäschetrocknen in der Wohnung?

14. Mai 2013
By
cc by wikimedia/ Signalis zh

cc by wikimedia/ Signalis zh

Für die meisten Mieter ist es ganz normal, dass sie ihre Wäsche in der Wohnung zum Trocknen aufhängen. Doch genau dieses Thema führt auch immer wieder zu Streitereien zwischen Mietern und Vermietern. Grundsätzlich ist das Wäschetrocknen in der Wohnung auch dann erlaubt, wenn der Vermieter einen allgemeinen Trockenraum zur Verfügung stellt. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund hin.

Viele Mieter wollen trotz Waschküche und Trockenraum ihre Wäsche lieber in den eigenen vier Wänden behalten. Dies ist ihnen unter der Voraussetzung gestattet, dass sie ausreichend lüften, so dass keine Schäden durch die Feuchtigkeit entstehen. Auch ein eigener Trockner ist unter diesen Bedingungen erlaubt, selbst wenn sich ein Gemeinschafts-Gerät im Haus befindet. Dieser muss natürlich sachgemäß angeschlossen sein.

Bestehen eine Waschküche und ein Trockenraum im Haus, dann muss der Vermieter diese auch für alle Mieter zugänglich machen. Geht eines der dort bereitgestellten Geräte kaputt, kommt der Vermieter für die entstehenden Kosten auf.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.