Dichtigkeit von Abwasserkanälen: Prüfung ab 2015 Pflicht?

12. Mai 2013
By
cc by wikimedia/ Bene16

cc by wikimedia/ Bene16

Sind Abwasserkanäle von Wohnhäusern undicht, kann auf diesem Weg schmutziges Wasser in den Erdboden gelangen und auf diese Weise das Trink- und Grundwasser belasten. Um dies zu verhindern bzw. einzuschränken plant die EU, dass in Zukunft private Hausbesitzer ihre Abwasserkanäle regelmäßig auf Dichtigkeit überprüfen lassen.

Dies wird voraussichtlich ab dem Jahr 2015 zur Pflicht. In einigen Regionen, zum Beispiel in Wasserschutzgebieten gibt es jedoch jetzt schon entsprechende Verordnungen. Grundsätzlich kann man sich bei Unklarheiten bei der Kommune oder einem unabhängigen Sachverständigen über entsprechende Bestimmung in seiner Region erkundigen.

Der Verband Privater Bauherren weist zudem darauf hin, dass schon jetzt einige Handwerker unterwegs seien, die mit der geplanten Verordnung ein frühes Geschäft machen wollen. Hausbesitzer sollten sich nicht zu Prüfungen drängen lassen. Wird ein Schaden von einem Kanalprüfer entdeckt, sollte eine zweite Meinung eingeholt und ein Sanierungsplan erstellt werden.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.