Natürliche Mittel gegen Blattläuse

5. Mai 2013
By
cc by wikimedia/ Radeldudel

cc by wikimedia/ Radeldudel

Blattläuse machen vielen Hobbygärtnern zu schaffen, denn die kleinen Biester können sich zu einer echten Plage entwickeln. So manch einer greift dabei gleich zur Chemiekeule, doch dass ist für die Umwelt natürlich alles andere als gut. Es gibt jedoch auch natürliche und einfache Wege Blattläuse loszuwerden.

Die einfachste Methode ist es zunächst, sie mit der Hand abzuwischen. Dies ist nicht unbedingt schön, jedoch erwischt man auf diese Weise bereits einen Großteil der Population. Bei Pflanzen, die es vertragen, hilft auch eine kräftige Dusche. Wer unbedingt zu Spritzmittelon greifen möchte, sollte natürliche Varianten wählen.

Ein altes Hausmittel gegen Blattläuse ist zudem Knoblauch. Eine geschälte Knoblauchzehe am Stamm bzw. am Haupttrieb der Pflanze, die ein Stückchen aus der Erde ragt, dient bereits zur Vorbeugung. Nach dem Abduschen der Pflanzen ist zudem Knoblauchsud eine wahre Wunderwaffe. Diese bekommt man, indem man ein paar Knoblauchzehen längere Zeit auskocht oder aber, um weniger Geruch in der Küche zu verursachen, indem man ein paar Zehen ein bis zwei Wochen in einem Liter Wasser ziehen lässt.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.