Mit dem Partner zusammenziehen: Erlaubnis vom Vermieter nötig?

4. Mai 2013
By
cc by flickr/ ydnammmm

cc by flickr/ ydnammmm

In eine gemeinsame Wohnung zu ziehen, ist für alle Paare ein wichtiger Schritt. Damit aus dem Traum nicht ein Alptraum wird, sollte man sich nicht nur selbst in einigen Punkten einig sein, sondern muss eventuell auch noch formale Hürden meistern. Es kann nämlich sein, dass der Vermieter seine Zustimmung geben muss, wie der Eigentümerverband Haus & Grund weiß.

Wer eine weitere Person in seine Wohnung aufnehmen möchte, benötigt die Zustimmung des Vermieters. Dies gilt auch für den eigenen Partner. Ausgenommen von der Regelung sind jedoch Ehepaare oder eingetragene Lebenspartnerschaften. Auch wenn eigene Kinder oder Stiefkinder einziehen, benötigen Mieter keine Erlaubnis vom Vermieter, egal wie alt die Kinder sind oder wie deren eigene finanzielle Situation ist.

Die Wohnung darf natürlich durch die zusätzlichen Personen auf keinen Fall überbelegt sein, dann droht sogar die Kündigung. Eine Zustimmung des Vermieters wird zudem gebraucht, wenn der eigentliche Mieter ausziehen und die Wohnung an einen Ehe- bzw. Lebenspartner oder an die Kinder übergeben möchte.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.