Studie: Volljährig und noch im Hotel Mama

28. Februar 2013
By
cc by wikimedia/ Brendel

cc by wikimedia/ Brendel

Es scheint so als würden immer mehr junge Deutsche die Vorzüge von Hotel Mama genießen und erst spät von zuhause ausziehen. Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Innofact im Auftrag des Immobilienportals Immowelt lebt jeder Dritte Deutsche unter 30 Jahren noch bei seinen Eltern!

34 Prozent der Befragten im Alter von 18 bis 30 Jahren gaben an, dass sie noch im Elternhaus leben würden. Weitet man dieses Feld auf 18- bis 65-Jährige aus, trifft dies auf jeden Neunten (elf Prozent) zu. 60 Prozent aller Nesthocker bleiben dabei einfach im alten Kinderzimmer wohnen.

Nur 20 Prozent sind in ein anderes Zimmer gezogen oder haben einen abgetrennten Teil der Wohnung bzw. des Hauses bezogen. Tendenziell genießen mehr Männer als Frauen so lange wie möglich die Nestwärme des elterlichen Zuhauses. Dies hat jedoch nicht immer automatisch etwas mit Faulheit oder Angst vor einem eigenständigen leben zu tun, oft stecken dahinter einfach wirtschaftliche Gründe, weil das eigene Geld zum Beispiel während der Ausbildung oder des Studiums nicht reicht.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.