Leerstand: Vermieter müssen sich um neue Mieter bemühen

13. Februar 2013
By
cc by flickr/ ydnammmm

cc by flickr/ ydnammmm

Natürlich kann es nach dem Auszug eines Mieters immer mal vorkommen, dass Räumlichkeiten eine Weile leer stehen, bis ein neuer passender Mieter gefunden ist. In solch einem Fall haben Vermieter die Möglichkeit für die Zeit des Leerstands entstehende Kosten wie zum Beispiel die Grundsteuer steuerlich geltend zu machen.

Der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine weist in diesem Zusammenhang jedoch auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs hin, nach dem bei längerem Leerstand das Finanzamt Beweise verlangen kann, dass sich der Vermieter auch wirklich um einen Nachmieter bemüht hat.

Zunächst reichen natürlich eine Anzeige in der Zeitung oder ein entsprechender Aushang, stehen die Räume jedoch länger leer, so können die Anforderungen strenger sein. Die Experten raten daher allen Vermietern in solch einer Situation dazu, ihre Bemühungen zu dokumentieren und nach längerem Leerstand einen Makler zu beauftragen. So sei man steuerlich auf der sicheren Seite.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.