Kinderzimmer: Trends 2013

9. Januar 2013
By
cc by wikimedia/ Nsaa

cc by wikimedia/ Nsaa

Selbst das Kinderzimmer ist heute für all diejenigen, die es interessiert 😉 , gewissen Einrichtungstrends unterworfen. Wir verraten euch an dieser Stelle, wie ein modernes Kinderzimmer im Jahr 2013 laut den Experten aussehen soll bzw. kann.

Auffällig ist vor allem, dass das Zimmer der Kleinen heutzutage eine klare Struktur bekommt. Chaotische Tapeten und Teppiche mit zahlreichen kleinen, bunten Motiven sind passé. Vielmehr zählen klare Farben wie zum Beispiel Blau oder Grün, je nach der Lieblingsfarbe des Kindes. Als Hingucker dienen auf Wunsch großflächige Wandbilder oder Borten mit den Lieblingsmotiven der Kleinen.

Generell sollte bei der Einrichtung und beim Streichen das Kind je nach Alter mit einbezogen werden. Haben sie selbst einen Teil des Kinderzimmers gestrichen, kommt das Ergebnis gleich noch mal so gut an. In Sachen Bodenbelag hat der klassische Teppich ausgedient: Dielen, Laminat und Parkett sind angesagt und sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch strapazierfähig und leicht zu reinigen.

Stauraum wird von Anfang an in das Konzept mit einbezogen und sollte dabei jedoch nach Möglichkeit optisch verschwinden, wie eine Schublade unter dem Bett, oder Teil des Einrichtungskonzepts werden, wie zum Beispiel transparente Kisten, bei denen man den Inhalt sieht. Wer optisch auf klare Strukturen setzt, kann sich bei den Accessoire nach Lust und Laune austoben. Auf diese Weise bekommt das Kind nicht nur immer wieder neue Spielsachen, sondern das Zimmer auch einen neuen Look. Wandelbarkeit ist ebenso bei den Möbeln gefragt: Tisch und Bett sind größenverstellbar und wachsen mit den Kleinen mit. Das beliebteste Material ist 2013 nach wie vor Holz. Dabei auf das FCS-Siegel für einen Anbau im Sinne der Umwelt achten!

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.