Tapeten-Trend Farbverlauf

12. Dezember 2012
By

cc by flickr / Pictlux

Jeder Heimwerker kennt es: Kaum hat man sich beim Renovieren oder der kompletten Neueinrichtung eines Raumes auf einen Farbverlauf an der Wand festgelegt, tauchen neue Probleme auf. Natürlich kann man mit einem Taschentuch oder alten Wischlappen arbeiten, die Frage ist lediglich, ob die erwünschte „Airbrush-Qualität“ damit stets dieselbe Intensität erreicht. Natürlich wird sie das nicht.

Der markanteste Vorteil eines Farbverlaufs ist sicherlich der, dass man selbst punktgenau entscheiden kann, wie ein Raum auf eine anwesende Person zu wirken hat: Eventuell möchte man im Schlafzimmer das Bett in den Mittelpunkt des Geschehens rücken, so verläuft die Farbe zum Bett hin immer weiter ins Hellere – oder auch genau andersherum, man geht vom Hellen ins Dunklere und kriegt eine völlig neue Art der Geborgenheit vermittelt!

Sei es nun das bereits erwähnte Schlafzimmer, ein „Wohnzimmer als Himmelspforte“, ein Kinderzimmer, das Unordnung überspielt oder auch das Bad, das die Meeresbrise hereinweht – Farbverläufe sind Trend.

Als optimale Ergänzung ist z.B ein Wandtattoo eine Idee, das man sich aussuchen kann: Mit exakt der gewünschten Farbintensität, die man sich für das zu renovierende Zimmer wünscht. Mit haargenau den Farben in dem Farbraum, die und den man wollte.

Zum Anbringen eines Wandtattoos benötigt man in erster Linie eine ebene Fläche und eine haushaltsübliche Wasserwaage. Nimmt man das anzubringende Wandtattoo, streicht es glatt und spiegelverkehrt auf die vorgesehene Wand (zum Beispiel mithilfe einer Wasserwaage oder eines simplen großen Lineals), so kann die Trägerfolie direkt nachfolgend abgezogen werden. Trägerfolie ist immer der Teil des Tattoos, der etwas dicker ist als der Rest.
Mit der Klebefolie zuerst bringt man nun das gewünschte Wandtattoo an, wobei man kontinuierlich mit der freien Hand nachstreichen sollte, um keine unnötigen Falten und Luftblasen hervorzurufen. Sollte man das Klebetattoo auf einer Rauhfasertapete angebracht haben, so werden unweigerlich kleine Erhebungen hervortreten, dennoch sollte man schlussendlich noch einmal kräftig die angebrachte Folie ausstreichen.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.