Alte Perserteppiche im neuen Gewand

27. November 2012
By
cc by wikimedia/ BerndtF

cc by wikimedia/ BerndtF

Im Zuge des anhaltenden Retro-Trends sind aktuell auch Perserteppiche im Wohnbereich wieder absolut angesagt. Noch schöner ist es, wenn Unternehmen sich alter Stücke annehmen und diese liebevoll wieder aufbereiten. Diese Vintage- oder sogar Upcycling-Teppiche sorgen für einen ganz besonderen Look in den eigenen vier Wänden.

Zu nennen wären hier zum Beispiel Unternehmen wie Teppich Kibek, Kyomo oder Morosco. Dort werden alte Perserteppiche, die sonst vielleicht irgendwo verstaubt oder gar auf dem Müll gelandet werden gesammelt und gründlich gereinigt. Danach wird der Flor geschoren und die alte Farbe neutralisiert. Nun können sie komplett neu eingefärbt werden, je nach Belieben.

Schön sind aber auch Teppiche, die aus einzelnen „Perserteppich-Flicken“ bestehen. Die noch gut erhaltenen Teile eines Teppichs werden auf diese Weise gerettet und mit anderen zu einem neuen Modell zusammengefügt. Beliebt sind übrigens auch Seidenteppiche, die aus übriggebliebenen Stoffen geknüpft werden, die bei der Sari-Herstellung abfallen.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.