Frisch gestrichene Wände: Empfindliche Personen auf Farbe achten!

8. November 2012
By
cc by flickr/ Hotel Domspitzen Köln

cc by flickr/ Hotel Domspitzen Köln

Frische Wandfarbe sondert bekanntlich einen starken Geruch ab, weshalb es grundsätzlich nach dem Streichen eines Raums wichtig ist möglichst lange zu lüften, am besten die nächsten 24 Stunden. Während die meisten diesen Geruch einfach nur als unangenehm empfinden, gibt es jedoch auch Menschen, die sehr empfindlich reagieren. Diese Personen sollten laut Stiftung Warentest unbedingt beim Farbenkauf genauer hinsehen.

So weisen die Verbraucherschützer darauf hin, dass Wandfarben vor allem aus Wasser und Bindemittel bestehen, was ein idealer Nährboden für Pilze und andere Organismen ist. Aus diesem Grund würden die meisten Hersteller Konservierungsmittel einsetzen um Schädlingen entgegen zu wirken. Diese können jedoch bei empfindlichen Menschen dazu führen, dass die Ausdünstungen die Atemwege reizen und schlimmstenfalls sogar verengen oder sie bei Kontakt Ausschläge auf der Haut bekommen.

Es gebe auf dem Markt jedoch auch Farben, die speziell für Allergiker gedacht sind. Bei diesen Produkten wird anstelle der Konservierungsmittel der pH-Wert stark erhöht, auf 11 oder noch höher, was ebenfalls gegen Organismen wie Schimmelpilze helfe. Wer auch darauf noch empfindlich reagiert, sollte auf keinen Fall selbst streichen.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.