Kürbisse zu Halloween: Unbedingt kühl und trocken platzieren!

29. Oktober 2012
By
cc by wikimedia/ Bough

cc by wikimedia/ Bough

In dieser Woche steht wieder einmal Halloween vor der Tür. Auch wenn es sich dabei um kein traditionelles deutsches Fest handelt, ist der Abend und die Nacht des Gruselns inzwischen auch bei uns sehr beliebt. Vor allem Kinder lieben es sich als Gespenster, Hexen oder kleine Vampire zu verkleiden. Dazu gehört für die meisten auch ein selbst ausgehöhlter und zu einer gruseligen Fratze geschnitzter Kürbis.

Leider werden diese immer wieder falsch platziert und gelagert, so dass einem bei der eigentlich schönen Deko wirklich bald das Fürchten gelehrt wird. Wer zum Beispiel gemeinsam mit seinen Kindern einen Kürbis aushöhlt, sollte unbedingt darauf achten, dass das Fruchtfleisch und die Kerne so sauber wie möglich entfernt werden, da diese Teile besonders schnell anfangen zu faulen und zu schimmeln.

Die fertig geschnitzte Kürbis-Fratze stellt man dann an einen trockenen und kühlen Ort, damit einem das gute Stück möglichst lange Vergnügen bereitet. Der überdachte Hauseingang eignet sich genauso gut wie die Terrasse oder der Balkon. Zudem ist direkte Sonneneinstrahlung Gift für den Deko-Kürbis.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.