Umfrage: Nachbarschaftsstreit? Nein danke!

25. Oktober 2012
By
cc by wikimedia/ Michael Sander

cc by wikimedia/ Michael Sander

Dank etlicher TV-Formate und Medienberichten könnte man meinen, dass sich halb Deutschland immer mal wieder gerne mit seinen Nachbarn zofft. Dass dem nicht so ist, sagen einem zwar die eigenen Erfahrungen und der gesunde Menschenverstand, jedoch brauchen wir offenbar ab und an offizielle Umfragen um uns auch wirklich sicher sein zu können…

So wollte das Marktforschungsinstitut GfK im Auftrag des Verbands bayerischer Wohnungsunternehmen wissen, wie es denn um den nachbarschaftlichen Frieden in unserem Land bestimmt ist. Dabei gaben, Überraschung, über zwei Drittel aller Deutschen (70 Prozent) an, dass sie sich gut mit ihren Nachbarn verstehen würden.

Vor allem bei den Über-60-Jährigen ist der Wunsch nach Harmonie ausgeprägt: Hier wünschen sich 73 Prozent ein harmonisches Miteinander in der Nachbarschaft. Bei den Jüngeren sind es 60 Prozent. Interessant ist jedoch, dass lediglich 39 Prozent angaben, dass sie Streitereien in einem persönlichen Gespräch zu lösen versuchen! Lediglich drei Prozent beschweren sich bei Unstimmigkeiten sofort beim Vermieter. Neun Prozent der Befragten gaben an, dass sie ihre Nachbarn überhaupt nicht kennen würden. Das Klischee von der anonymen Großstadt stimmt leider oft…

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.