Wohnungskauf: Über Gemeinschaftseigentum erkundigen

23. Oktober 2012
By
cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr/ Images_of_Money

Aufgrund der Krise und den historisch niedrigen Zinsen entscheiden sich aktuell in Deutschland immer mehr Menschen eine Eigentumswohnung zu kaufen. Doch leider fallen laut Experten dabei einige auf die Nase. Ein möglicher Grund dafür kann sein, dass sich die neuen Wohnungseigentümer nicht genug über das Gemeinschaftseigentum im Haus erkundigt haben.

In einem Haus oder einem Gebäudekomplex ist es üblich, dass Wohnungseigentümer ein Wohngeld zahlen, mit dem alle möglichen Kosten gedeckt werden und auch Rücklagen für mögliche Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten gebildet werden. Sind diese Rücklagen der Eigentümergemeinschaft jedoch zum Beispiel zu klein für bestimmte Maßnahmen, werden die Kosten auf alle Mitglieder umgelegt.

So sollte man sich vor einem Wohnungskauf also unbedingt informieren, wie hoch die Rücklagen sind und ob größere Reparaturen oder Baumaßnahmen in Planung sind, sonst können diese Kosten schnell zu einer unangenehmen Überraschung führen. Dies kann auch der Fall sein, wenn einzelne Eigentümer zahlungsunfähig sind und sogar, wenn der Voreigentümer mit dem Wohngeld in Verzug geraten ist! Daher unbedingt rechtzeitig die allgemeine finanzielle Situation erfragen!

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.