Wertvolle Tipps beim Kauf eines Treppenliftes

21. September 2012
By

Das passende Treppenlift Modell muss individuell, nach den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen, ausgewählt werden. Der Grad der körperlichen Einschränkung spielt dabei die entscheidende Rolle. Es stehen verschiedene Modell zur Verfügung, wie der Sitzlift, der Plattformlift oder auch der Stehlift.

Der Sitzlift, wie es die Bezeichnung schon deutlich macht, ist der sichere und komfortable Transport im sitzen. Die Treppe sollte genügend Platz bieten, damit ein bequemer Ein- und Ausstieg möglich sind. Er lässt sich nahezu an jeder Treppe installieren, ob gerader oder kurviger Verlauf. Für Rollstuhlfahrer ist dieser jedoch nicht geeignet, da immer ein Umstieg vom Rollstuhl in den Sitzlift erfolgen müsste, somit also auf jeder Etage ein Rollstuhl vorhanden sein muss.

In dem Fall empfiehlt sich ein Plattformlift, der speziell für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Kleine Rampen ermöglichen ein selbstständiges und bequemes auffahren, diese anschließend als Abrollschutz dienen. Bei dem Modell wird auf der Treppe relativ viel Platz benötigt, kann aber bei Nichtnutzung platzsparend eingeklappt werden.

Für Menschen die noch mobil sind, aber denen das Treppensteigen Schwierigkeiten bereitet, eignet sich der Stehlift. Wie auch hier der Name schon sagt, ist die Beförderung stehend, auf einer kleinen Plattform. Das Modell ist platzsparend und für schmale Treppen geeignet.
Bei allen Modellen ist ein zusätzlich eingebauter Akku von Vorteil, damit auch bei Stromausfall ein sicherer Weitertransport möglich ist. Lediglich der Akku, sollte stets aufgeladen sein.

Ein guter Kundenberater informiert Sie über Funktionen, Einbau, Serviceleistungen, Lieferzeiten, Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten. Auch ein Umbau kann gegebenenfalls nötig sein. Fragen Sie nach finanziellen Zuschüssen, welche beispielsweise über die Pflegeversicherung möglich sind (ab Pflegestufe 1). Selbst Probefahrten, mit den verschiedenen Modellen, sind durchaus machbar. Planung und Montage sollten immer vom Fachmann ausgeführt werden, da es im Schadensfall zu Garantie- und Serviceansprüchen kommen kann. Auch darüber sollten Sie sich im Vorfeld informieren, ebenso ob ein regelmäßiger Wartungsdienst durchgeführt wird und welche Leistungen inkl. sind. Ein Anbieter bzw. Hersteller, in der unmittelbaren Nähe Ihres Wohnortes, ist dabei zu empfehlen. Es empfiehlts sich natürlich auch, sich zunächst über Internetplattformen wieder-treppenlift.de zu informieren.

Die Preise variieren nach den Gegebenheiten vor Ort und sollten nicht unterschätzt werden. Ein Treppenlift ist eine größere finanzielle Anschaffung, bei dem es lohnt sich Angebote für neue, als auch für gebrauchte Modelle einzuholen. Beim Kauf sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die gesetzlichen Anforderungen erfüllt sind, inkl. aller Prüfsiegel. Das CE Qualitätssiegel sollte auf alle Fälle vorhanden sein.
Es bietet sich somit für Sie die Möglichkeit, trotz gesundheitlicher Einschränkungen, in der vertrauten und lieb gewonnenen Umgebung zu bleiben.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.