Stromausfall: Solarspeicher sorgen für Überbrückung

30. August 2012
By
cc by flickr/ twicepix

cc by flickr/ twicepix

Neue Energien haben viele Vorteile gegenüber bisherigen Formen der Stromerzeugung. So kann einem ein Solarstromspeicher zum Beispiel helfen, einen Stromausfall zu überbrücken. Darauf weist der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) hin.

Bei einem Stromausfall schalten sich zunächst alle Geräte ab, bis das Hausnetz beginnt, den Solarstromspeicher anzuzapfen. Die gespeicherte Energie reicht dabei aus um kleinere Geräte weiterhin für gut eine halbe bis eine ganze Stunde zu betreiben. Dies gilt zum Beisiel für das Licht oder das Laden eines Handys.

Um dies zu erreichen, sollten große Energiefresser wie der Kühlschrank oder auch der Elektroherd abgeschaltet werden, damit die Energie des Speichers zu den kleineren Geräten gelangen kann. Man sitzt also mit einem Solarstromspeicher bei einem Stromausfall auf keinen Fall im Dunkeln.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.