Mücken: Diese Gerüche halten die Plagegeister ab!

30. Juli 2012
By
cc by wikimedia/ Aka

cc by wikimedia/ Aka

Sommerzeit ist leider auch Mückenzeit. Vor allem nachts schlagen die Plagegeister gerne zu und stechen einen nicht nur, sondern nerven auch durch ihr Summen direkt am Ohr. Auf dem Markt gibt es einige chemische Mittelchen gegen Mücken, wobei die natürlichen Hausmittel meist noch am besten wirken. Zudem belasten sie die Raumluft nicht.

Zu diesen natürlichen Gerüchen, die Mücken gar nicht mögen, gehören Zitronen. Einfach ein paar halbierte Zitronen mit Gewürznelken spicken und diese auf das Fensterbrett legen. Dies riecht nicht nur gut, sondern hält Mücken fern. Lorbeer wäre ebenfalls solch ein Geruch, aber auch der von Basilikum, Zitronenmelisse, Lavendel, Schnittlauch oder Tomatenpflanzen wirkt Wunder.

Generell sind natürlich auch Fliegengitter eine einfache und bewährte Lösung. Der typische Tipp, dass man bei geöffnetem Fenster das Licht auslassen sollte, hilft zwar bei anderen Insekten, jedoch nicht bei Stechmücken. Diese werden vom Geruch des menschlichen Blutes angezogen und nicht vom Licht!

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.