Solaranlagen fit für den Sommer machen

4. Mai 2012
By
cc by flickr/ pppspics

cc by flickr/ pppspics

Mit dem Frühling und dem Sommer kommt auch die Hochzeit für Solaranlagen. Was jedoch so manch ein stolzer Besitzer einer Anlage auf dem Dach vergisst, ist, dass der Winter oftmals seine Spuren hinterlässt. Man sollte also mit den steigenden Temperaturen möglichst früh die Solaranlage überprüfen und fit für den Sommer machen. Darauf weist die Initiative Zukunft Altbau des Umweltministeriums Baden-Württemberg hin.

Nicht nur, dass man der Anlage womöglich schadet, wenn man sie nicht regelmäßig kontrolliert, sondern man verschenkt auch bares Geld, wenn die Solaranlage nicht richtig arbeitet. Die häufigsten Fehler sind, dass Sand oder Erde für Ablagerungen gesorgt haben, dass Eis und Schnee die Platte beschädigt haben oder dass der Wechselrichter oder die Wasserpumpe über den Winter gelitten haben.

Generell weisen die Experten darauf hin, dass man für diesen Check vor dem Sommer auch einen Fachmann zu Rate ziehen kann, wenn man sich die Arbeiten nicht alleine zutraut. Die Kosten dafür hole man im Laufe des Jahres schnell wieder rein, wenn die Anlage optimal läuft.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.