Kleine Wohnräume funktional und gemütlich einrichten

23. Februar 2012
By

cc by flickr/ BillHoller

Die Inneneinrichtung bei geringem Platzangebot wird wohl immer ein Thema für Innenarchitekten, Raumausstatter und Wohnungsbesitzer bleiben. Man muss schon sehr genau planen und multifunktionale Möbelstücke aufstellen, damit man im Endeffekt ein gelungenes Raum-Konzept kreieren kann. Auch in kleinen Räumen ist es von besonders großer Bedeutung, dass man zu zeitlosen Möbeln greift und außerdem extravagante Einzelstücke als besondere Hingucker aufstellt.

Funktionalität meets stylishes Wohnraumdesign

Damit man auch in kleineren Wohnräume, die entweder über einen ungünstigen Grundriss oder einfach eine geringe Raumgröße verfügen trotzdem eine optimale Nutzbarkeit erhält, sollte man darauf achten, dass die einzelnen Möbelstücke für unterschiedliche Zwecke verwendet werden können. Ein Schreibtisch sollte eventuell über eine Ausklappfunktion verfügen, sodass man auch mit Freunden eventuell eine Pizza vom Partyservice verspeisen kann und so das Arbeitszimmer mit einem Esszimmer kombiniert. Für die nötige Anzahl an Sitzgelegenheiten kann man auf modern designte Klappstühle zurückgreifen, die man durch eine Aufhängung einfach und platzsparend an der Zimmerwand verstauen kann. Diese Multifunktionalität lässt sich auch bei einer Couchgarnitur ermöglichen, in dem man sich ein Couch-Modell aussucht, das zusätzlich über eine Ausklapp- und Schlaffunktion verfügt. Im Handumdrehen kann man so den Wohnraum in das eigene Schlafzimmer oder auch in ein Gästezimmer umwandeln. Insgesamt sollte man auf einen geschmackvollen Einrichtungsstil achten und gelichzeitig zu hochwertigen Materialien greifen, damit man auch lange Freude an den Möbelstücken hat. Polstermöbel kann man immer wieder neu mit Hussen oder auch neuen Obermaterialien beziehen. Durch individuelle Dekorationsgegenstände kann man dem Wohnraum immer wieder zu einem neuen Einrichtungsstil verhelfen. Die Kombination aus funktionellen Möbeln und einem trendy Wohnraum-Design ist demzufolge auch für kleine Räume möglich.

Neben der Funktionalität spielt besonders die Raumaufteilung in kleinen Räumen eine Rolle

Durch eine durchdachte Raumaufteilung kann man besonders in kleinen Räumen nicht nur optisch, sondern auch in Realität für mehr Platz sorgen. Hierfür eignen sich besonders Raumteiler, die man als Bücherregal, optische Trennung oder auch als Ablagefläche und Stauraum benutzen kann. Es kann sich in kleinen Räumen außerdem anbieten, dass man Regalsysteme und Schränke über die gesamte Wandfläche verteilt und den vorhandenen Platz an der Wand optimal ausnutzt. Wer auf der lang andauernden Suche nach passenden Möbelstücken plötzlich Hunger bekommt, der sollte sich für zwischendurch bei www.lieferando.de ein leckeres Essen bestellen und sich für die nächsten Arbeitsschritte stärken. Danach kann man gestärt die Inneneinrichtung komplettieren und die verschiedenen Einrichtungsmöglichkeiten abwägen. Für eine detaillierte Planung kann es auch hilfreich sein, eine spezielle Einrichtungs-Software zu benutzen. Kreativität und Ideenreichtum ist bei kleinen Räumen besonders gefragt.

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.