IBC-Solar – Deutschlands Stromanbieter Nr. 1

21. März 2012
By

Photovoltaik ist eine Branche, die heutzutage immer aktueller und wichtiger wird. Eine Firma, die in diesem Bereich Produkte vermarktet ist IBC-Solar. Zu den Produkten des Unternehmens, welches seinen Sitz in Bad Staffelstein in Oberfranken hat, gehören Stromversorgungssysteme, die vom Netz unabhängig sind sowie Solarparks und Photovoltaik-Kraftwerke. Momentan ist IBC-Solar mit elf Tochterfirmen in ganz Europa und darüber hinaus vertreten.

1982 wurde die Firma von Udo Möhrstedt gegründet, der sie bis heute als Inhaber leitet. Der Diplom-Physiker war vor seiner Selbständigkeit als Unternehmer eine ganze Zeit lang bei dem Batteriehersteller Varta tätig. Diese Arbeit war der Grundstein seiner Idee Sonnenenergie auf Batterien zu speichern und diese dann als Energieversorger zu verwenden.


Durch sein kontinuierliches Wachstum von Umsatz- und Mitarbeiterzahlen seit seiner Gründung, erhielt das Unternehmen bereits dreimal den Preis Bayrischen Wirtschaftsministeriums für die 50 schnellwachsendsten Unternehmen des Jahres.

Aktuell startet das Unternehmen eine gorßangelegte Endverbraucher-Kampagne gemeinsam mit der Münchner Agentur Signalwerk. Diesmal sollen aktiv Fachpartner von IBC Solar eingebunden werden, um den Kunden Vertrauen und Stabilität zu vermitteln. Um diesen Effekt zu verstärken ist die Familie der emotionale Mittelpunkt der aktuellen Aktion. Im aktuellen TV-Spot geht es daher um eine Familie die das IBC Solar Systemhaus nutzt und welche Vorteile sie davon haben. Die Kernaussage des Spots: Sonnenstrom mit System bringt Vorteile für Jung und Alt, eben für die ganze Familie.

Von dieser Partnerschaft profitieren natürlich auch die involvierten Fachpartner des Unternehmens, denn diese könne einzelne Elemente aus der Werbekampagne herunterladen, adaptieren und für ihre eigene Kommunikation nutzen. Und sie bekommen die Möglichkeit persönlich über aktuelle Themen rund um die Photovoltaik zu informieren.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.