Ceranfeld: Richtige Pflege

6. Februar 2012
By
cc by wikimedia/ Felix Reimann

cc by wikimedia/ Felix Reimann

Auch wenn viele Küchen inzwischen auf Induktion oder das gute alte Gas schwören, ist das Ceranfeld bei einigen immer noch sehr beliebt. Dieses braucht jedoch eine besonders intensive Pflege. Dafür an dieser Stelle ein paar grundlegende Tipps.

Ein Ceranfeld reinigt man am besten täglich, denn sonst besteht die Gefahr, dass man es kaum noch sauber bekommt und sogar Schaden anrichtet. Mit einem sanften Spülmittel wird das Feld entfettet. Ein Hauch Pflegemittel am Ende tut dem Ceranfeld ebenfalls gut.

Flecken, die auf der heißen Kochstelle entstehen, werden sofort entfernt. Nasses Küchenpapier eignet sich hierfür ideal. Achtung bei Zucker: Zuckerhaltige Speisen werden so heiß, dass sie sogar Löcher in die Glaskeramik brennen können!

Generell aufpassen müssen Hobbyköche mit einem Ceranfeld bei Spitzen Gegenständen. Glatte und abgerundete Böden sind bei Töpfen und Pfannen ein Muss. Kratzer entstehen schnell, daher ist diese Art von Kochfeld auch keine Abstellfläche für andere Dinge!

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.