Tipps zum Kauf von Kindermöbeln

25. Januar 2012
By
cc by flickr/ jingdianjiaju2

cc by flickr/ jingdianjiaju2

Kinder lieben es herumzutoben und gehen daher natürlich mit Möbeln ganz anders um als wir Erwachsene. Daher sollten die Möbel für Kinder ganz besonders stabil, strapazierfähig und leicht zu reinigen sein. Hier steht definitiv Funktionalität vor bloßem Design, wobei die Möbel natürlich bunt sein und den Kindern gefallen sollten.

Bei Gitterbetten achten Eltern darauf, dass der Abstand der Stäbe minimal 4,5 und maximal 6,5 Zentimeter beträgt, denn sonst können sich die Kleinen einklemmen oder eben durchrutschen. Etagenbetten müssen stabil stehen und gut befestigt sein. Zudem ist natürlich ein Geländer am oberen Bett sinnvoll.

Spitze Kanten gehören nicht ins Kinderzimmer. Abgerundete Ecken sind sehr wichtig. Zudem raten Experten meist eher zu einzelnen Möbeln, die sich variabel einsetzen und verschieben lassen. Kommoden mit großen Schubladen und Kisten für Spielzeug sind für Kinder besser als eine Schrankwand im Zimmer. Gütesiegel geben beim Kauf Auskunft darüber, dass die Stücke geprüft sind und keine Schadstoffe enthalten.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.