Möbelmesse IMM 2012: Individualität als Trend

9. Januar 2012
By
cc by flickr/ andrewarchy

cc by flickr/ andrewarchy

Eigentlich ist es ja schon ein Widerspruch in sich, individuelle Konzepte einfach zum Trend zu erklären. Doch genau dies hört man in den letzten Jahren immer häufiger. Online ist es in, sich seine Produkte selbst zusammenzustellen, vom neuen Schuh bis hin zum Müsli. Dies ist nun auch endgültig in der Möbelbranche angekommen, wie sich laut eines Vorabberichts auf der Möbelmesse IMM in Köln vom 16. bis zum 22. Januar 2012 zeigen wird.

Zu den größten Möbel-Trends 2012 zählt mit Sicherheit das Zauberwort Individualität. Immer mehr Hersteller bemühen sich, den Kunden bei der Auswahl des Möbelstücks gewisse Gestaltungsmöglichkeiten zu bieten. Dies gilt für eigentlich alle Bereiche, vom Regal bis zum Sofa. So sucht man sich nicht mehr nur einen Bezug aus, sondern bestimmt, wie gewisse Lehnen bei der Couch angeordnet sind. Ja, sogar die Sitztiefe ist zum Teil an die Wünsche der Kunden anpassbar. So gibt es auch Einzelstücke wie die größte Katze der Welt.

Zudem müssen die Möbelstücke am besten noch möglichst flexibel sein, das heißt so oft wie möglich umgebaut werden können. Wenn einem zum Beispiel ein Regal zu langweilig ist, können einzelne Kuben oder Bretter nach belieben ausgetauscht oder neu ausgerichtet werden. Tische oder Ähnliches müssen sich immer wieder neu verschieben lassen können, so dass zum Beispiel neue Formen entstehen. 2012 spielen also viel Kreativität und gestalterischer Eigensinn entscheidende Rollen.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.