Ikea ruft Hochstuhl Antilop zurück

6. Januar 2012
By
cc by geograph/ Ross

cc by geograph/ Ross

Stellt euch vor, ihr setzt euer Kind in einen Hochstuhl und plötzlich öffnet sich der Gurt und das Kind fällt heraus. Dies war offenbar bei acht Kindern der Fall, die in dem rund 12 Euro teuren Hochstuhl Antilop von Ikea saßen. Das Unternehmen teilte dies selbst mit und ruft nun die Stühle zurück.

Es müssen nun aber nicht alle Besitzer eines Antilop reagieren, sondern nur die, die eine bestimmte Charge gekauft haben. Betroffen sind laut Ikea die Stühle mit den Produktionsdaten 0607-0911 (JJMM) und des Lieferanten mit der Nummer 17389. Diese Angaben findet man auf der Unterseite des Sitzes.

Wer einen Stuhl aus dieser Charge besitzt, sollte sich umgehend an Ikea wenden. Dafür kommt man am besten in eine Filiale oder ruft bei der Service-Hotline an. Man erhält dann kostenlos einen Ersatzgurt.

Ikea berichtet von acht Fällen, in denen sich der Gurt einfach öffnete und das Kind herausrutschte. Drei Kinder hätten sich dabei leichte Verletzungen zugezogen. Eltern sollten also unbedingt die Nummer an der Unterseite des Modells checken und entsprechend reagieren.

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.