Gartenteich: So überstehen die Fische den Winter

2. Dezember 2011
By
cc by flickr/ gudruns-rosengarten

cc by flickr/ gudruns-rosengarten

Viele Deutsche haben einen Fischteich im eigenen Garten. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass dieser nicht komplett zufriert, denn dies wäre der Tod für die Bewohner, da sich am Grund, wo sie sich in der kalten Jahreszeit aufhalten, Faulgase bilden. Diese müsse entwichen können, weshalb der Austausch der Luft möglich bleiben muss.

Dazu sollte man auf keinen Fall das Eis einschlagen, da auch dieser Druck für die Fische gefährlich sein kann. Pflanzen oder Halme in der Flachwasserzone helfen beim Luftaustausch. Man kann jedoch auch einfach ein Stück Holz oder Styropor auf der Oberfläche schwimmen lassen, damit das Eis nicht die gesamte Oberfläche bedeckt.

Ein Topf mit heißem Wasser, den man auf das Eis stellt, damit es schmilzt, wäre eine Variante, falls das Eis sich schon seinen Weg gebahnt hat. Entsprechende Heizer oder Ähnliches findet man jedoch auch im Baumarkt. Darauf weist der Zentralverband Gartenbau hin.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.